Warum ergonomisches Tragen so wichtig ist

Mama Känguru / Warum ergonomisches Tragen so wichtig ist
Im Tragetuch

Warum ergonomisches Tragen so wichtig ist

Trotz zahlreicher Beratungsstellen und Anbieterhinweisen gibt es leider immer noch genug „schwarze Schafe“ unter den Tragesystemen. Grade in Babyfachmärkten, wo die Verkäufer/innen meistens keine ausgebildeten Trageberater/innen sind, werden Produkte verkauft, die keine ergonomische Haltung erlauben und dem Baby im Gegenteil sogar schaden können.

Ergonomisch heißt:

  • Steg / Sitzfläche von Kniekehle zu Kniekehle
  • Bauch des Babys immer am Oberkörper von Mama & Papa
  • Anhock-Spreiz-Haltung = die Beine sind angewinkelt und gehockt, die Knie befinden sich höher als der Popo und sind im Idealfall auf Bauchnabelhöhe des Babys
  • Die Unterschenkel können frei bewegt werden
  • Der Rücken ist gestützt und gerundet

All das entspricht der natürlichen Haltung eines Säuglings. Eine Überstreckung der Wirbelsäule und durchhängende Beinchen sorgen für eine Fehlhaltung, in der sich Gelenke und Wirbelsäule nicht korrekt entwickeln und im schlimmsten Fall bleibende Schäden verursacht. Eine gesunde Anhock-Spreiz-Haltung unterstützt die Nachreifung der Hüftpfannen (ähnlich wie bei einer Spreizhose) und kann sogar vom Kinderarzt als therapeutische Maßnahme verschrieben werden.

Eine gute Trageberatung hilft Ihnen, zu lernen, wie Sie ihr Baby gesund tragen.